SZD-08 Jaskółka

DONNÉES GÉNÉRALES
Année du premier vol
(ou de design, si seul projet)
1952
Pays Pologne
Designer(s) --
Premier constructeur
Type d'appareil Planeur
Fonction Performance

SPÉCIFICATIONS TECHNIQUES
Envergure 16 m
Longueur 6.74 m
Hauteur 1.28 m
Allongement18.8
Surface alaire13.6 m2
Profil aileNACA 23012A
Masse à vide275.5 kg
Masse maxi360.5 kg
Charge alaire26.5 kg/m2
Vitesse mini--
Vitesse maxi250 km/h
Finesse maxi24.5 à 80 km/h
Taux de chute mini0.76 m/s à 65 km/h
Nb sièges1
Structure--

[Collection Wojciech Michalik, via Piotr Piechowski]
[Pas de plan 3 vues connu]

AUTRES INFORMATIONS

Constructeur(s)
ConstructeurConstruits
--
Nombre total de constructions--
Infos techniques--
Histoire résuméePremier vol du prototype le 21 septembre 1951.
Der hochelegante, einsitzige Hochleistungssegler der offenen Klasse unterscheidete sich nicht nur vom Aussehen her, sondern auch von den ganzen Auslegungskonzepten stark von den sonstigen Zeitgenossen. Damals, als die Konstrukteure in anderen Ländern bemüht waren Segler zu schaffen, die eine möglichst hohe Gleitzahl erreichen, hat das Konstrukteursteam von Ing. Ing. Tadeusz Kostia, Sandauer, S.Wielgas, Skarbinski sehr großen Wert auf gute Leistungen im Schnellflug gelegt. Auch die Erfahrungen von den Wettbewerben führten dazu, dass man das ganze Spektrum der Flugdynamik analysierte und in die neue SZD-8 "Jaskó?ka" übernahm. So half auch die hohe Geschwindigkeit die größeren Entfernungen zwischen Thermiken zu überbrücken. Dass diese Rechnung aufging, bezeugt die Fakten dass die "Jaskó?ka" 17 Weltrekorde brach. Unter anderem im 100 km Dreieck hat J. Wojnar am 15.04.1954 die Geschwindigkeit von 94 km/h erreicht, am 16.08.1955 hat der wohl berühmteste polnische Segelflieger Edward Makula 67 km/h im 200 km Dreieck erreicht. Auch ein Deutscher, Werner Runge aus der DDR, hat 1959 den DDR - Rekord im 100 km Dreieck mit 82 km/h geschlagen. 1956 hat M. Gorzelak auf den Weltmeisterschaften in St. Yan (Frankreich) den 3. Platz in der Einsitzerklasse erreicht.
Nachdem der erste Prototyp der SZD-8 und dem folgender SZD-8-2 (mit vergrößerter Seiten- und Höhenruderfläche) eingeflogen wurde, ging die Konstruktion in die Serienfertigung. Nach 2 Jahren ist der Segler modernisiert worden - u.a. verbesserte man die Aerodynamik des vorderen Rumpfteils und in die Flächen wurden Wasserballast-Tanks (95 Liter) eingebaut. Der Prototyp der modernisierten SZD 8ter "Jaskó?ka ZO" wurde am 03.03.1955 eingeflogen. Die nächste und letzte größere Modernisierung endete mit dem am 01.05. eingeflogenen Prototypen SZD-8 ter "Jaskó?ka Z". Insgesamt wurden 135 "Jaskó?ka" gebaut. SZD-8 und SZD-8-1 je 1 Stck.; SZD-8bis "Jaskó?ka bis" i SZD-8bis "Jaskó?ka W" zusammen - 60 Stck.; SZD-8bis "Jaskó?ka Z" 28 Stck.; SZD-8bis "Jaskó?ka O" - 5 Stck.; SZD-8ter "Jaskó?ka Z" - 10 Stck. oraz
SZD-8ter "Jaskó?ka ZO" - 30 Stck. Die Jaskolkas flogen in 14 Ländern der Welt, u.a. 14 Stück in der DDR und 34 Stück in VR China.
Die Konstruktion ist als freitragender, einsitziger Mitteldecker in Holzbauweise mit Sperrholzbeplankung gebaut worden. Die Flächen waren mit Sturzflugbremsen Typ Schempp-Hirth ausgestattet. Die 2 teiligen Querruder sind mit 2 teiligen Wölbklappen, die beim Thermikkreisen sehr behilflich waren, ergänzt worden. Das Fahrwerk war teilweise einziehbar. Die Kabinenhaube war 2 teilig und nach hinten schiebbar. Der Pilot hatte hervorragende Sicht in alle Richtungen.
Auf Basis SZD-8 entstand der SZD-11 "Albatros" und die folgenden Versionen SZD-14 und SZD-17.
Liens personnalités Pas de personnalité associée.
Exemplaires existants
Immatriculé : SP 3675 (En état de vol), localisation : Pologne ?
Immatriculé : SP-1335 (Inconnu), localisation : Musée de Cracovie (Pologne)
Immatriculé : xxxx (En état de vol), localisation : Pologne ?
Pack(s) photosImmatriculation : SP 3675. Photographié par Vincent Besançon (VGC Angoulême 2006) sur Rétroplane.net 17 photos, 2,7 Mo
Immatriculation : xxxx. Photographié par Vincent Besançon (VGC Angoulême 2006) sur Rétroplane.net 22 photos, 3 Mo

SOURCES DOCUMENTAIRES

Liens WEBSite : Piotr Piechowski . Texte + 28 photos + plan 3 vues + specs. (2009-11-01 CL)
Site : Coin de Ciel (Уголок неба) . Texte + 5 photos + plan 3 vues + specs. Lien vers Rétroplane ! (2009-11-07 CL)
Site : Scale Soaring UK . La série des Jaskółka. Texte + photos + plan 3 vues + specs. (2012-04-24 CL)
Site : Musée de Cracovie (PL) . Notice technique du ZSD-8 ter . (2013-03-20 CL)
LivresSailplanes 1945-1965
par SIMONS, Martin (2001) [p. 103. ].

MODÈLES RÉDUITS

      Plan John G. WATKINS (UK)
      Plan Jacques ANDRÉ (FR)
      Plan Dave STOKES (UK)
Fiche n° 1502 [Dernière mise à jour : 2009-12-13]